Kinderschutz gegen Missbrauch
Einfach anmelden.....
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Unterhaltsurteil
Di Nov 30, 2010 5:39 pm von Admin

» Chronik trauriger Kinder-Schicksale
So Nov 28, 2010 5:19 am von Admin

» Hallo Liebe Mamis,
So Nov 28, 2010 5:04 am von Admin

» Studie: Aggressionen unter Schülern "Bullying" / "Mobbing" - wenn Kinder ausgegrenzt werden
Fr Nov 26, 2010 10:43 am von Admin

» Cyber-Mobbing
Fr Nov 26, 2010 10:12 am von Admin

» Kindesmisshandlung und sexueller Missbrauch
Fr Nov 26, 2010 9:57 am von Admin

» Wir alle sollten eingreifen.
Mi Nov 24, 2010 1:26 am von Admin

» Kinder sehen Frauenhaus als sicheres Heim
Di Nov 23, 2010 1:33 pm von Admin

» Tatort Internet
Mo Nov 22, 2010 5:11 pm von Admin

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum

Wir alle sollten eingreifen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wir alle sollten eingreifen.

Beitrag von Admin am Fr Nov 19, 2010 10:54 pm

Überall auf der Welt werden jährlich Millionen von Kinder und jugendlichen psychisch, physisch und sexuell missbraucht und gequält.[/img]Überall auf der Welt werden jährlich Millionen von Kinder und jugendlichen psychisch, physisch und sexuell missbraucht und gequält. Die Dunkelziffer spricht davon, dass 40% aller Jungen und Mädchen unter 14 jährigen Opfer solcher Übergriffe werden. Die Täter finden sich in den allermeisten fällen im direkten Umfeld der Kinder, was die Aufklärung der Taten sehr schwierig macht. Wem soll sich ein Kind auch anvertrauen wenn es vom Vater, Stiefvater oder dem „netten“ Onkel missbraucht wurde? Man sollte meinen dass die Mütter hier einschreiten. Leider zeigt sich allzu oft das diese dem treiben keinen Einhalt gebieten. In den meisten Familien werden diese Taten totgeschwiegen. Falsche Scham, die Angst vor Anfeindungen oder gar Übergriffen des Täters überwiegen oft dem Bedürfnis das Kind schützen zu müssen.

Noch schlimmer wenn die Mütter selbst die Täter sind. Wie oft hören und sehen wir in den Medien die schrecklichen Berichte wenn Kinder und Säuglinge in Mülleimern, Kühlschränken oder Blumenkästen gefunden werden! Was stimmt nicht mit Frauen die sich ihres ureigensten, des Mutterinstinktes nicht bewusst sind oder ihn soweit ignorieren das sie fähig sind Ihre eigenen Kinder zu töten? Wie können solch schrecklichen Taten in der Familie unentdeckt bleiben? Warum kann man nicht auch als Nachbar einfach mal an eine Tür klopfen und nachfragen, Hilfe anbieten oder auch das Jugendamt informieren, wenn man Kinder vor Hunger oder Schmerz weinen und schreien hört? Warum nicht den Mann direkt ansprechen der, offensichtlich kinderlos, am Zaun des Spielplatzes steht und lüstern die Kinder beobachtet? Mit der Einstellung „Das geht MICH nichts an“, wird dieses abscheuliche Treiben nur unterstützt aber niemals unterbunden.

Wir alle sollten eingreifen wenn uns etwas merkwürdig vorkommt. Wir sollten anfangen nachzudenken wenn ein Kind eine bestimmte Person nicht mehr sehen will, nicht mit ihr allein sein will. Wir sollten hellhörig werden wenn ein Kind oft traurig ist, wieder ins Bett nässt oder schlecht isst. Und wir müssen akzeptieren das Kinder auch NEIN! sagen. Denn nur starke und selbstbewusste Mädchen und Jungen haben überhaupt eine Chance missbrauch rechtzeitig zu erkennen und sich ihm zu entziehen. Sie haben ein Recht auf Privatsphäre wie jeder erwachsene Mensch auch und müssen sich nicht von allen möglichen Verwandten, Bekannten oder gar Fremden anfassen und auf den Schoss nehmen lassen. Bringen Sie den Kindern bei das Sie das Recht haben NEIN! zu sagen. Und halten sie selbst die Augen und Ohren offen! In der Familie, dem Freundeskreis und auf der Strasse. Denn passieren kann es überall Und der missbrauch von Kindern geht uns alle etwas an!!!!!!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 67
Ort : Recklinghausen

Benutzerprofil anzeigen http://dancefox-radio.ucoz.de/

Nach oben Nach unten

Re: Wir alle sollten eingreifen.

Beitrag von Admin am Mi Nov 24, 2010 1:26 am



avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 19.11.10
Alter : 67
Ort : Recklinghausen

Benutzerprofil anzeigen http://dancefox-radio.ucoz.de/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten